Warenkorb
Favoriten
Von 16 Jahren

Film & Begegnung Die Dohnal

Queer loox – a queer-feminist film series in Luxembourg
© Elfie Semotan

Johanna Dohnal war eine lesbisch-feministische Superheldin. Mit historischer Präzision erinnert Sabine Derflinger nun an ihr Vermächtnis: Seit 1956 in der SPÖ (Sozialdemokratische Partei Österreich) aktiv, ab 1969 Bezirksrätin, ab 1972 in der Parteizentrale, ab 1979 Staatssekretärin für Frauenfragen und 1990 – 94 Bundesministerin für Frauenangelegenheiten. 

Diese Aufzählung lässt noch nicht einmal ansatzweise erahnen, welche weitreichenden Initiativen Dohnal zur Umsetzung gebracht hat, von der strafrechtlichen Verfolgung der Vergewaltigung in der Ehe und Gründung des ersten Frauenhauses bis zur Anrechnung von Kinderzeiten in der Pensionsreform. Dieser Film kommt zur rechten Zeit. Lassen Sie sich inspirieren! (Katja Wiederspahn)

DIE DOHNAL // Trailer
queer loox

queer loox ist eine queer-feministische Film- und Veranstaltungsreihe in Luxemburg. Queer verstehen wir als breiten Begriff, der für das Überschreiten traditioneller Identitätskategorien und eine kritische Auseinandersetzung mit der Grenze zwischen dem Normalen’ und dem sozial Illegitimen’. Die Filme der zweimonatlich stattfindenden Reihe umfassen Spiel- und Dokumentarfilme, künstlerische Videoarbeiten, ethnologische Film etc. queer loox versteht sich als queer-feministischer Raum, der neben den Filmen ein Treffpunkt sein soll, um sich auszutauschen und gerne auch zu tanzen.

Nächste Termine

Di 09.03.21

>19:00
De la terreur, mes sœurs ! (2019, dir. Alexis Langlois) / Tangerine (2015, dir. Sean Baker)

Di 06.04.21
>19:00
L’une chante, l’autre pas (1977, dir. Agnès Varda)

Di 04.05.21
>19:00
The Duke of Burgundy (2014, dir. Peter Strickland)