Panier
Favoris

Demokratische Führung und Statuslehre für Lehrkräfte

LehrerInnen der Grundstufe (cycles 2 – 4) und Sekundarstufe

Désolé, ce texte n’existe pas en français.

Diese Spielzeit haben die Rotondes das Vergnügen Tara Hawk als Gast für eine Fortbildung zu empfangen.

Wie können Selbstverantwortung und demokratische Kernkompetenzen vermittelt werden? Eine Antwort lautet: Indem ich (Selbst-) Führungskompetenz vorlebe und vermittle. Denn Führung übernehmen heißt nichts anderes, als Verantwortung zu übernehmen. Ein demokratischer Raum, in dem Vielfalt für alle Beteiligten als persönliche Bereicherung spürbar wird, erfordert Führungskompetenz aller Beteiligten. Dies lässt sich durch das Mischpultprinzip“ schrittweise von eigenen Erfahrungen ausgehend vermitteln. Wenn alle im Raum auf der Basis ihrer eigenen Bedürfnisse, Grenzen und Potentiale Führung/​Verantwortung für sich selbst, phasenweise auch für die anderen und grundsätzlich für ein gemeinsames Ziel übernehmen können und wollen, entsteht ein hochwirksamer demokratischer Raum, der Vielfalt als Glücksfall für alle sichtbar macht.