Panier
Favoris
À partir de 7 ans

Spectacle / Théâtre d’objets & Théâtre de papier Un océan d’amour

La Salamandre, La Chapelle-sur-Erdre (FR)
Fabula Rasa 
© Stéphane Michel
Fabula Rasa 

Zwei Angestellte irgendeiner Behörde basteln den ganzen langen Tag Papierschiffchen. Eines Tages entspinnt sich auf einem Blatt ein burleskes Abenteuer, das möglicherweise vor der bretonischen Küste spielt: ein Fischer, der wie jeden Morgen aufs Meer hinausfährt, und seine Frau, die vergebens auf seine Rückkehr wartet und sich auf die Suche nach ihm begibt. Dies ist der Beginn einer gefährlichen Odyssee auf einem Meer außer Rand und Band.

Un océan d’amour nach dem gleichnamigen Comic (Ein Meer der Liebe) von Grégory Panaccione und Wilfrid Lupano ist eine stumme Geschichte mit vielen Möwen, die von Liebe und Routine, vom Vergehen der Zeit, von Einsamkeit, Umweltverschmutzung, Konsumgesellschaft, von Sturm und Brandung und von unbedeutenden Gedanken handelt, die zu großen Ideen werden.

Un Océan d’amour — Cie La Salamandre

mise en scène : Denis Athimon / scénographie, construction, jeu, manipulation : Samuel Lepetit et Christophe Martin / écriture et interprétation : Samuel Lepetit et Christophe Martin / adapté de Un océan d’amour, de Grégory Panaccione et Wilfrid Lupano (Éditions Delcourt, 2014) / soutiens : Espace culturel Capellia (La Chapelle-sur-Erdre), Centre culturel la Conserverie (Saint-Gilles Croix de Vie), Bouffou Théâtre (Hennebont) / aide à la création : Région des Pays de la Loire, Département de Loire-Atlantique / mécénat : Fondation BPGO, Conserverie La Perle des dieux / création décembre 2019